Genehmigung durch die Krankenkasse

Häufig gestellte Fragen zum Rehasport


Wann genehmigt meine Krankenkasse den Rehasport?
Die Krankenkasse übernimmt die Teilnahme am Rehasport wenn vom Arzt eine entsprechende Indikation festgestellt wurde (z.B. Rückenbeschwerden) und im Vorfeld noch keine Rehasport-Verordnung beantragt wurde.

Bei welchem Arzt erhalte ich eine Verordnung?
Jeder Hausarzt oder Orthopäde kann seinen Patienten Rehasport-Verordnungen ausstellen. Da viele Ärzte das Rehasport-Angebot noch nicht kennen empfiehlt sich die Terminvereinbarung bei einem Hausarzt aus Bad Honnef, Königswinter, Unkel, Rheinbreitbach und Umgebung. Alternativ informieren wir auch gerne Ihren Hausarzt über die Angebote.

Was kann ich mit meiner Verordnung im Rehasportverein Siebengebirge machen?
Mit der Verordnung kann der Teilnehmer an den Rehasport-Gruppenangeboten (Gymnastik) teilnehmen. Er muss sich dabei nicht für eine feste Gruppe entscheiden sondern kann aus den Angeboten frei wählen.

In welcher Zeit muss ich die Verordnung einlösen?
Der Rehasport-Verordnung kann im Zeitraum zwischen 6 und 18 Monaten abgearbeitet werden.

Wie oft soll ich pro Woche in die Rehasport-Gymnastik kommen?
Der Arzt gibt auf der Verordnung eine Empfehlung, ob 1x oder 2x pro Woche an der Rehasport-Gymnastik teilgenommen werden soll.

Sie haben weitere Fragen? Wir beantworten diese gerne unter 02224-4371
info@reha-badhonnef.de